PROJEKT

Kleine lokale Initiativen – Aktionsplan 2018

Projekt-Umsetzung: 2019

Förderbereich: Kleinprojekte

Sektor: Verein

Träger: LAG Spree-Neiße-Land e.V.

Kleine lokale Initiativen zur Stärkung der Gemeinschaft und des sozialen Zusammenhalts in den Dörfern – Aktionsplan 2018

Mit dem Aktionsplan 2018 unterstützt die LAG Spree-Neiße-Land e.V. das ehrenamtliche Engagement von vielen Aktiven im ländlichen Raum, die sich in Fördervereinen, Heimatvereinen, Sportvereinen und Kinder-/Jugendvereinen engagieren.

In einem Wettbewerb im Frühjar 2018 wählte die LAG 11 Vereine aus, deren investive Projekte das Miteinander im Dorf gestalten und verbessern. Die LAG unterstützt die Aktiven bei kleinen Bauleistungen oder Anschaffungen. So werden die Aktiven im Frühjahr und Sommer 2019 einen Wasserspielplatz bauen, ein Traditionszimmer fürs Johannesreiten eingerichten und eine Blumenwiese für Insekten angelegen  (Insektenkantine). Zwei Kinder- und Jugendvereine werden eine Audioanlage oder ein Brennofen für ihre Arbeit angeschaffen.  Zudem will ein Museumsverein einen 1m-Spurwagen (Schwarze Jule) rekonstruieren. In drei Dörfern in der Region werden die Einwohner Treffpunkte mit Sitzgelegenheiten aufgebauen. Jugendliche werden zwei Jugendclubs wieder herrichten und dafür sind Fussbodenarbeiten bzw. Arbeiten am Dach notwendig.

Die Die Initiativen stärken den sozialen Zusammenhalt, tragen zur Daseinsvorsorge und Infrastruktur vor Ort bei oder bauen auch Barrieren ab. In der Planung, Umsetzung und Nutzung der kleinen Projekte wird und wurde der Dialog zwischen den Generationen im Dorf angeregt, denn nur gemeinsam und mit Eigeninitiative – dem aktiven „Zupacken“ der Einwohner – können die Projekte umsetzt werden.

Die Umsetzung erfolgt im Frühjar und Sommer 2019. Die Arbeiten werden zum Teil in Eigenleistung der Vereine und Initiativen erfolgen.


Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

 

 

Das Vorhaben wird mit EU-Mitteln durch den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)  und Landesmitteln unterstützt.