Antragsverfahren procedura póžedanja

Ablauf der Antragsstellung wótběg stajanje póžedanjow

Zur Förderung von LEADER-Projekten ist ein Antrag in mehreren Schritten notwendig.

Idee der Projektträger bzw. Entwicklung durch die LAG und das Regionalmanagement.

Erarbeitung des Maßnahmenblattes mit dem Regionalmanagement bzw. Einreichung des ausgefüllten Maßnahmenblattes bei der LAG zum Stichtag

Prüfung der Maßnahmenblätter durch das Regionalmanagement

Vorlage der Maßnahmeblätter im Regionalbeirat zur Erörterung und Empfehlung

Vorlage im Vorstand zur Beratung und Beschlussfassung der Projekte und der Rang- und Reihenfolge der Projektliste (Rangfolgenbildung) und Stellungnahme

Information des Projektträgers über das Bewertungsergebnis, sowie Übermittlung der Beschlussfassung un der Projektliste an die Bewilligungsbehärde und das Ministerium.

Antrag des Projektträgers bei der Bewilligungsbehörde

 

Antragsformular LEADER (Fördermittelantrag)

 

Bewilligungsbehörde:
Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung
Dienstsitz Luckau
Karl-Marx-Straße 21
15926 Luckau

Stichtage póstajone dny

Die LAG ist verpflichtet, Stichtage für die Einreichung der Maßnahmenblätter selbst zu bestimmen, um Ranglisten aus der Bewertung der eingereichten Maßnahmen zu erstellen.


Bis zu den Stichtagen 30. Mai und 30. September jeden Jahres können neue Projekte für eine LEADER-Förderung bei der LAG Spree-Neiße-Land e.V. eingereicht werden.


Der nächste Stichtag (Ordnungstermin) ist der 30. September 2017. Die Höhe des von der LAG Spree-Neiße-Land e.V. festgelegten Budgets beträgt 3,0 Mio. Euro EU-Mittel.                        

Projektaufruf


Ergebnisse der vorangegangenen Projektauswahlverfahren